+++
September 2016

Polnische Delegation aus Malbork empfangen
Die Firma Fabricius Pro Terra GmbH wurde als Beispiel für ein
Unternehmen mit hoher Innovationskraft durch die Stadt Monheim
für den Besuch der Delegation aus der polnischen Partnerstadt
Malbrok ausgewählt. Am Donnerstag, dem 22.9.2016 konnten sich
die Vertreter der Stadt Monheim und der Bürgermeister von
Malbork mit Begleitern aus Stadtverwaltung und Wirtschafts-
verbänden einen Überblick über unsere vielfältigen Anlagen zur
Aufbereitung von Wasser und Luft verschaffen.

Insbesondere unsere Methode zur In situ–Grundwassersanierung,
die Oxytec-Membran, und unsere Forschungsaktivitäten zum Abbau
von PFT stießen auf großes Interesse. Ein Firmenrundgang, bei
dem unsere polnischen Gäste einen Einblick in unsere praktischen
Tätigkeiten gewinnen konnten, rundete die gelungene Veranstaltung
ab.

+++
August 2016

Vorankündigung:
Symposium „Strategien zur Boden- und
Grundwassersanierung 2016“
Vom 22.-23. November 2016 wird die Fabricius Pro Terra GmbH
mit einem Firmenstand beim Symposium „Strategien zur Boden-
und Grundwassersanierung 2016“ im Dechema Haus vertreten sein.
Dort stellen wir unseren Kunden neben unseren hervorragenden
Wasser- und Luftreinigungsanlagen auch neue Entwicklungen vor.
Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr aufgrund der
aktuell hohen Nachfrage bei uns auf den Phasenabsaugsystemen
für Schwer- und Leichtphase.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

+++
Juli 2016

Stark in der Forschung
Nur durch Forschung ist es in der heutigen Zeit noch möglich, auch
als kleineres Unternehmen am Markt zu bestehen.
Die Fabricius Pro Terra GmbH investiert in Forschung. Gemeinsam
mit unserem Partner, dem IAC der Universität Duisburg-Essen
konnten im vergangenen Jahr die Grundlagen für einen neuen
Geschäftsbereich im Rahmen eines ZIM-Projektes erarbeitet
werden. Hierfür hat uns der Stifterverband sein Forschungssiegel
„Innovativ durch Forschung 2016/17“ verliehen, das Sie auch
auf unserer Homepage finden.

+++
März 2016

Altlastensymposium Dresden 2016
Gute Gespräche und neue Kundenkontakte ergaben sich auf dem
Altlastensymposium des ITVA vom 09.03. bis zum 11.03.2016 in
Dresden. Insbesondere die Vorträge zu den In-Situ-Sanierungen
waren für uns von besonderem Interesse, soll doch das für die
Oxytec-Membran in Kürze ein neues Forschungsvorhaben ange-
schoben werden.

Kontakte zu anderen Anlagenherstellern konnten erweitert werden.
Oft ergeben sich Möglichkeiten einer Zusammenarbeit, wenn z.B.
gegenseitig Anlagenwartungen übernommen werden.
Dies verringert in der Regel die Kosten für den Endkunden.

+++
Februar 2016

Erfolgreich zertifiziert
Nach dem erfolgreichen Überwachungsaudit nach WHG §62 im
Januar 2016 und dem bereits im September 2015 wieder erteilten
SCC*-Zertifikat sind wir auch 2016 gut für die Aufgaben unserer
Kunden gerüstet.

Bei beiden Zertifizierungen fanden insbesondere unsere hervor-
ragenden Gefährdungs-Beurteilungen Beachtung. Auch für unsere
Kunden fertigen wir auf Wunsch Risikoanalysen für unsere Anlagen
nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an.

+++
Dezember 2015

Auslieferung einer Abluftreinigung für die Bitumenkonditionierung
Bei der Herstellung und Vermarktung von Bitumen werden giftige
und geruchsintensive Dämpfe frei. Abhilfe schafft hier unsere
Abluftreinigungsanlage, die nun in die Schweiz ausgeliefert wurde.
Die als Teilstück einer neuen Bitumenkonditionierung konzipierte
Anlage entfernt die schädlichen Substanzen aus der Abluft und
schützt so Menschen und Umwelt. Die Idee des modularen Aufbaus
wurde konsequent umgesetzt. So kann die Anlage bei steigendem
Bedarf problemlos angepasst werden.

+++
Juni 2015

Erfolgreicher Abschluss des ZIM-Projektes KF 3067801BN2
Mit der Abgabe eines umfangreichen Abschlussberichtes endete
nach zweieinhalb Jahren unser von der AiF gefördertes Forschungs-
projekt.
Im Rahmen dieses Projektes gelang die Entwicklung einer Labor-anlage für ca. 15 l Wasser/h zur Eliminierung von PFOA und PFOS
aus Wasser. Versuche mit kontaminierten natürlichen Wässern
zeigten, dass das Gerät auch unter realen Bedingungen und mit
unterschiedlichen Inhaltsstoffen und Kontaminanten gut funktioniert.
Wir danken dem IAC der Universität Duisburg-Essen, unserem
Projektpartner, für die hervorragende Zusammenarbeit.

+++
März 2015

Firmenpräsentation auf dem Altlastensymposium 2015
in Bochum
Beim diesjährigen Altlastensymposium in Bochum präsentierte
sich die Fabricius Pro Terra GmbH erfolgreich mit einem Infostand,
der bei den Besuchern reges Interesse weckte.
Neben dem Oxytec-Verfahren, das in vielen guten Gesprächen
thematisiert wurde, fanden auch unsere bewährten Techniken, wie
Vakuumabsauganlagen, Kompaktstripper und Phasenabsaugung
große Resonanz.

+++
Januar 2015

Große Bodenluft- und Vakuumabsauganlage mit
Grundwasseraufbereitung in Gelsenkirchen fertig gestellt
Nach acht Monaten Bauzeit wurde eine aus vier Containern
bestehende Bodenluft- und Vakuumabsauganlage mit Grundwasser-
aufbereitung zur Abreinigung von BTEX und Methan in Betrieb
genommen. Die Besonderheiten dieser Anlage sind einerseits der
modulare Aufbau, der zusätzlich benötigte Anlagenteile problemlos
zulässt, andererseits das aufwändige Sicherheitskonzept. Dies
besteht aus einer geregelten Absaugung der Bodenluft mit Frisch-
luftverdünnung, so dass immer unterhalb der UEG am optimalen
Arbeitspunkt abgesaugt werden kann. Der gesamte Zustand der
Anlage wird online erfasst und durch den Gutachter sowie durch
uns bewertet. Wegen der örtlichen Besonderheiten ist die Anlage
mit einem autarken Brandmeldesystem ausgerüstet.

+++
April 2014

Neuer Firmensitz in Monheim
Weniger ist mehr: Weniger Wege – mehr Qualität
Die Fabricius Pro Terra GmbH ist an den Standort Monheim
gezogen. Dies bedeutet für uns kürzere Wege, weil Verwaltung
und Fertigung nun zusammen liegen und so eine bessere
Qualitätskontrolle möglich ist. Dies kommt vor allem Ihnen,
unseren Kunden zugute!

Unsere neue Anschrift:
Fabricius Pro Terra GmbH
Borsigstr. 7
DE 40789 Monheim
Tel.: +49 (0)2173 84929 0
Fax: +49 (0)2173 84929 18
eMail: info [at] fabricius.de


Wir, die FABRICIUS PRO TERRA GmbH
als attraktiver Arbeitgeber für Sie ...

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten steht der Anlagenbau europaweit
zum Schutz unserer Umwelt. Wir schaffen nachhaltige Lösungen für
unsere Kunden.

... und Sie als attraktiver Bewerber für uns.

  • Derzeit sind leider keine Vakanzen verfügbar


Fabricius Pro Terra GmbH
Borsigstraße 7
DE 40789 Monheim,
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Jörg Michael Wösting,
Telefon: +49 (0)2173.84 929-0
Telefax: +49 (0)2173.84 929-18
eMail: info [at] fabricius.de


* * *